„Hello, Microsoft California is calling!!“

Liebe Kunden,

im Moment haben wir sehr viele Geräte in der Werkstatt, von Kunden, die von einem angeblichen Microsoft Service Mitarbeiter angerufen wurden.  Der nette Englisch sprechende Mensch möchte Ihren PC von einem Bösen Virus befreien, den Microsoft auf Ihrem Rechner gefunden hat und das ganz umsonst!!!

Also sollen Sie ihm den Zugang zu Ihrem Rechner freigeben. Es gibt verschiedene Aussagen der Kunden, wie das abläuft aber letztendlich wird Ihr PC dann von dem Microsoft Mitarbeiter gesperrt, weil Sie nicht nett genug zu Ihm waren. Er bittet Ihnen ganz nett Hilfe an und Sie wollen Ihm nicht Ihre Kreditkarten und Bankdaten geben? Das ist natürlich nicht nett von Ihnen, also sperrt der Microsoft Mitarbeiter Ihren Rechner. Das haben Sie dann davon!

Leider wird dieser Trickbetrug von sehr vielen Leuten zu spät erkannt, darum Bitte, wenn Sie Anrufe von Microsoft bekommen, legen Sie auf oder wenn Sie die Nummer bereits angerufen hat, gehen Sie gar nicht erst hin. Auch wenn wir in einer Welt Leben in der viele Daten von den Konsumenten gesammelt werden, hat Microsoft keinen Einblick darauf ob Sie Viren auf Ihrem System haben oder nicht. Und ganz bestimmt würde sie Microsoft nicht deswegen anrufen um Ihnen umsonst zu helfen.

Woher Microsoft Ihre Nummer hat kann man nur spekulieren, vermutlich über das Zufallsprinzip. Allerdings gibt es auch Gerüchte darüber, dass ein Virus oder Trojaner die Informationen an diese „netten Microsoft Mitarbeiter“ sendet und diese so ihre Opfer finden.

Sie sollten auf jeden Fall ein gutes Antiviren Programm installiert haben unsere Empfehlung ist immer noch der Antivirus NOD32 von der Firma ESET. Erfahrungsgemäß findet dieser immer noch am meisten und nimmt zudem kaum Ressourcen weg. Jedoch gibt es kein Antiviren Programm, das Ihren Rechner 100% sicher macht. Eine gewisse Vorsicht des Users, also Ihnen, ist immer mit von Nöten.

Also schöne Grüße nach Californien!!

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *